ZM weltweit  ZM internZM intern
Logo ZM-Management
zum AnfangStart > Abgeschlossene Projekte > Kindergarten Borsdorf, OT Panitzsch, 2. BA
zurueck...

„Sanierung einer Kindertagesstätte in Borsdorf / OT Panitzsch“, 2. Bauabschnitt



Laufzeit: 25.08.2003 – 30.04.2004


( Unterbrechung vom 01.01.2004 – 31.01.2004 )

Personal: 15 ( 7 Fachkräfte / 8 Bauhelfer )



Vergabeunternehmen:

ReProBau GmbH Borsdorf

Ausgangssituation:

  • Der Umbau des ehemaligen Mehrzweckgebäudes zur Kindertagesstätte erfolgte in zwei Bauabschnitten.

  • Der erste Bauabschnitt wurde vom 26.08.2002 – 11.05.2003 realisiert.

Leistungsumfang:

1. Die komplette Sanierung der westlichen / linken Gebäudehälfte. Dabei fand die komplette Entkernung des Gebäudes statt. Sowohl Innenwände als auch die ganze Fassade waren zu demontieren.Alle Innenwände sind als Trockenbauwände neu ausgeführt worden. Die Fassade des Hauptgebäudes wurde als Kalksandstein – Wand, verputzt und verschieden gestrichen, realisiert. Die vorhandenen Fenster wurden durch neue Fenster bzw. Fensterelemente ersetzt, die an der Südseite einen Sonnenschutz(Jalousien) erhielten.

Fundament für Pavillon
Bild größer »
Fundament für Pavillon

2. Die Errichtung eines zwölfeckigen Spielhauses ( Pavillon ) aus einer Leimholzkonstruktion im Hofbereich.Das Spielhaus erhielt große verglaste Fensterflächen und als Anbau zwei Abstellräume für Spielgeräte.

Fluchttreppenturm
Bild größer »
Fluchttreppenturm

3. Die Errichtung eines Verbindungsbaues vom Hauptgebäude zum Spielhaus mit integriertem Fluchttreppenturm. Die Fluchttreppe dient als zweiter Fluchtweg zur hofseitigen Evakuierung der Kinder bzw. Erzieherinnen im möglichen Brandfall aus dem Obergeschoß.

Übergang "Am Rain"
Bild größer »
Übergang "Am Rain"

4. Die Errichtung einer offenen Fußgängerbrücke mit überdachtem Treppenturm zur Querung der kommunale Straße „Am Rain“. Ausgehend vom Obergeschoß des neuen Treppenhauses (erster Bauabschnitt) kann das jenseits der Straße befindliche zweite Grundstück des Kindergartens gefahrlos erreicht werden.

Waschraum
Bild größer »
Waschraum

5. Die Sanitärbereiche, die Heizungs- und Elektroinstallation wurden neu hergestellt. Die neue Heizungsanlage, auch für den Gebäudeteil des 1. Bauabschnittes, wurde erst im zweiten Bauabschnitt realisiert.Als Wärmeerzeuger kam eine Wärmepumpe zum Einsatz, die als Wärmequelle das Erdreich nutzt. (Umpumpen eines Sole-Gemisches über Erdsonden).


 Während der gesamten Bauzeit war der während des 1. Bauabschnittes sanierte östliche / rechte Gebäudeteil als KiTa in Betrieb. Die Erschließung erfolgte über einen separaten Zugang.
Die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen wurden während der ganzen Bauzeit beachtet.

Gruppenraum
Bild größer »
Gruppenraum

Einweihung Kita "Parthenflöhe"
Bild größer »
Einweihung Kita "Parthenflöhe"
Impressum
ZM Kontakt

ZM Projekte

ELGUWA Colditz [mehr...]


ZM Aktuell

Achtung: ZM-Management hat seit Februar 2008 eine neue Postanschrift (siehe Kontakt)!

Yamaha Sponsoring
Yamaha Sponsoring

ZM Info
Gefällt Ihnen unsere neue Hompepage? Möchten Sie Kritik zu diesen Seiten loswerden?

Wir würden uns über Ihr Feedback freuen.

ZM-Management.de © 2004